Herzlich Willkommen im GeldBund

Der GeldBund ist eine gemeinnützige Giro-, Spar- und Kredit-Genossenschaft, vielleicht die letzte "Wertebasis" - von Menschen für Menschen (in Gründung).

Wir wollen uns alle Vorgänge selbst nutzbar machen, die man für den Umgang mit Geld in der heutigen Zeit benötigt, oder besser: nutzen kann.

Und zwar mit der Gewissheit, dass unser Geld keinen kurz- oder langfristigen Schaden in der Welt anrichtet, indem es beispielsweise in Waffen, Nahrungsmittelspekulation oder ähnlich "höchst profitable" aber ethisch höchst verabscheuungswürdige "Produkte" investiert wird. Wir haben die Verantwortung für unser Geld, nicht nur wenn wir darauf achten, dass es uns nicht aus der Tasche fällt, also wollen wir auch die Entscheidung über die Projekte die mit "unserem Geld" entstehen könnten.

Wie soll das gehen ?

Wir nutzen die moderne Technik nicht um in Tausendstelsekunden Takten Milliarden von Schuldsummen aus dem Nichts zu erschaffen, wie es bisherige Banken tun, wir nutzen die Fantastischen elektronischen Möglichkeiten zu unserem und zum allgemeinen Wohl, indem wir Überweisungen und Zahlungen in Echtzeit und fast kostenlos für Händler und Kunden anbieten, Kredite von Menschen für Menschen vermitteln und natürlich kostenlosen Bargeldbezug über die grössten EC-Automaten-Netze ermöglichen wollen ... also alle Angebote, die eine herkömmliche kapitalorientierte Bank bietet, allerdings ohne spielsüchtige Psychotiker in gläsernen Türmen, deren kurzfristige Gier und verbrecherisches Naturell unsere Welt wiederholt in grosse "finanzielle Probleme" und in eine unerträgliche Ungerechtigkeit und vielmals wahres Elend getrieben haben.

Das ist ja ganz was Neues ...

Nein, ist es nicht wirklich, aber seit langem ist der GeldBund die erste geldbezogene Genossenschaft, die wirklich ausschliesslich ihren Mitgliedern zu dem Zweck gehört eine "notwendige Dienstleistung" zu erbringen, ohne das es eine eigene Gewinnabsicht, Pläne für Wachstum, Übernahmen oder sonstigen Schabenack gibt, und von den Mitgliedern selbst und direkt demokratisch gelenkt wird, ohne das an kurzfristigem weil biografisch vorteilhaften Geschäftsgebahren interessierte "Manager" die gute Sache still und langsam von innen heraus in das negative Gegenteil der ursprünglichen Absicht verkehren, wie es den Volksbanken und Sparkassen aber auch den eigentlich volkseigenen Landesbanken geschehen ist. Da Herr Raiffeisen sich angesichts der Entwicklung die seine grossen Ideen der Gerechtigkeit und des Wohlstands für alle in der heutigen Realität genommen hat wohl im Grabe rotiert, muss eine solche Entwicklung für den GeldBund stabil in der Satzung ausgeschlossen sein.

Also was bringt uns der GeldBund ?

Sparen, Überweisen, Borgen ... GeldBund Mitglieder erhalten dies alles zu den realen Selbstkosten und zinsfrei. Dazu natürlich die bequemen Zusatzfunktionen wie Kreditkarten, Partnerkarten, HandyBanking, Handy- oder direkte Onlinezahlung. Die Unterschiede zu Banken nochmal vereinfacht:

jumpKeine Manager !
Keine Gewinnabsichten !
Keine Spekulationen !
Keine Zinsen !
Niedrige Kosten !
Absolute Transparenz !
Durch uns bestimmt !

Möchten Sie auch mit dabei sein ?
→ Hier unverbindlich registrieren !

Das Ziel ist langfristig aber noch ehrgeiziger. Vielleicht liegt es daran, dass die Gründer der Geldbund-Initiative mit Star-Trek aufgewachsen ist, womit Soziologen auch die Entwicklung der Händys und Tablets in Verbindung setzen (hält der Mensch etwas für möglich, verwirklicht er es), und in dieser tief philosophischen, wenn auch theatralisch sehr oberflächlichen Fernsehfiktion sprach man nicht nur in ein flaches Gerät, wo immer man sei, es gab auch keinerlei Währung oder Geld mehr, das Ziel der meisten Zivilisationen war nicht der Profit, sondern die Weiterentwicklung und Erkenntnis. Die Zeit wird reif auch diesen Aspekt von der Möglichkeit in die Wirklichkeit zu führen.